Beckett was here

Die Autorin beschreibt den 64-tägigen Aufenthalt des irischen Dichters Samuel Beckett in Hamburg, der ersten Station auf seiner Deutschlandreise im Oktober / Dezember 1936. Lebendig durch viele wörtliche Zitate aus Becketts Tagebuchaufzeichnungen. Informativ durch gründliche Recherchen der Autorin, vor allem von Lebenswegen der Menschen, mit denen Beckett Kontakte hatte. Ein spannendes Sachbuch. Erschienen bei Hoffmann und Campe, 223 Seiten, 19,95 Euro

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Hamburg
Buchdaten
Titel: Beckett was here
Untertitel: Hamburger Tagebuch Samuel Becketts von 1936
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2006
Eingabe: 22.06.2006


Dieses Buch wurde 819 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste