Die Panne

Der Hausierer Alfredo Traps hat in einem unbenannten Schweizer Dörfchen eine Autopanne. In Ermangelung eines Gasthauses übernachtet er im Haus eines pensionierten Richters. Abends kommen zwei ebenfalls pensionierte Freunde seines Gastgebers zu Besuch: einer war fürher Staatsanwalt, der andere Strafverteidiger. Um ihren langweiligen Alltag interessanter zu gestalten, führen die alten Herren beim gemeinsamen Abendessen fiktive Prozesse, in denen jeder die Rolle seines früheren Berufes übernimmt. Alfredo Traps übernimmt mit Begeisterung die Rolle des Angeklagten in diesem Spiel. So nimmt der Abend - und damit das Schicksal - seinen Lauf.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Schweiz (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Panne
Kategorie: Roman / Erzählung von 1956
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 12.11.2006


Dieses Buch wurde 1481 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste