Motherless Brooklyn

in Krimi, der weniger durch seinen Kriminalfall, als durch seine Hauptfigur besticht: Lionel Essrog ist ein Waisenkind, das an Tourette leidet, also an Tics - in Essrogs Fall am unkontrollierten Rausschreien und Verreimen von Wörtern. Das Buch beschreibt (sogar in der deutschen Übersetzung) sehr faszinierend, was es heißen muss, sein Sprechen nicht im Griff zu haben. Nebenbei nimmt einen der Roman mit nach Brooklyn. Die Beschreibungen sind so detailverliebt, dass ich fast vermute, Essrogs Lieblingscafé gibt es wirklich!

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
New York
Buchdaten
Titel: Motherless Brooklyn
Kategorie: Krimi / Thriller von 2001
LeserIn: modmadl
Eingabe: 29.08.2007


Dieses Buch wurde 334 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783608500486
» zurück zur Ergebnisliste