Das Provisorium

Der Schriftsteller C. aus Leipzig darf in den 80er Jahren mit einem Visum vorübergehend die DDR für eine Lesereise verlassen. In der BRD verliebt er sich in eine Frau, unterschiedliche Erfahrungen und Prägungen zermürben jedoch das Verhältnis. Obwohl sich C. im Westen unwohl und fremd fühlt, in Alkoholexzessen und Schreibblockaden versinkt, läßt er den Termin für seine Rückreise verstreichen, wodurch die DDR für ihn unerreichbar wird.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Leipzig
Buchdaten
Titel: Das Provisorium
Kategorie: Roman / Erzählung von 2000
LeserIn: Kramp, Irina
Eingabe: 29.08.2007


Dieses Buch wurde 1266 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste