Diabolus

Die NSA ist eine Behörde die Verschlüsselungscodes knackt um E-Mails zu lesen und dies mit der Verbrechenbekämpfung begründet. Ein Ein ehemaliger Kryptograph, Ensei Tankado, hat mittlerweile die Fronten gewechselt und sich auch die Seite der Bürgerrechtler gestellt. Er entwickelt einen unentschlüsselbaren Code, der den Supercomputer der NSA lahmlegt. Mit einem speziellen Code ließe sich die Endlosschleife des Computers beenden. Diesen Code trägt Ensei Tankado bei sich, als er in Sevilla plötzlich stirbt. Unmittelbar vor seinem Tod gibt er den Code an einen Passanten weiter, der keine Ahnung hat, was er eigentlich erhalten hat. Während ein NSA-Mitarbeiter in Sevilla die Spur des Codes verfolgt und selbst zum Gejagten wird, spizt sich auch in Fort Meade die Lage dramatisch zu.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Sevilla, Fort Meade
Buchdaten
Titel: Diabolus
AutorIn: Brown, Dan
Kategorie: Krimi / Thriller von 1998
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 27.05.2008


Dieses Buch wurde 1280 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste