Eine Japanerin in Florenz

Eine Leiche treibt im Teich des Boboli-Parks, und Maresciallo Guarnaccia fragt im Viertel der Handwerker herum. Schnell stell sich heraus, daß es sich bei der Toten um den begabtesten Lehrling des alten Schuhmachers Peruzzi handelt, eine junge Japanerin, die von der Engstirnigkeit ihrer Familie nach Italien getrieben wurde.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Florenz
Buchdaten
Titel: Eine Japanerin in Florenz
Kategorie: Krimi / Thriller von 2006
LeserIn: Ingenia
Eingabe: 17.06.2008


Dieses Buch wurde 723 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste