Die Römerin

Die Ich-Erzählerin Adriana lebt nach einer großen Enttäuschung als Straßenmädchen in Rom. Sie erzählt von ihren verschiedenen Liebesbeziehungen. Vor allem im letzten Dritel ist der Roman auch ein Sittenbild der modernen Großstadt: Es geschehen Morde, es gibt politische Verfolgungen.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Rom, Viterbo
Buchdaten
Titel: Die Römerin
Kategorie: Roman / Erzählung von 1947
LeserIn: Lesedame
Eingabe: 24.07.2008


Dieses Buch wurde 804 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste