Das Orakel des Waldes

An einem grauen Wintertag sucht der junge Musiker Boris seinen entlaufenen Hund. Er findet ihn bei einem scheinbar verlassenen Haus, sterbend, mit einer seltsamen Wunde. Im Keller des Hauses trifft Boris auf ein albtraumhaftes Wesen, das nicht nur das älteste der Welt, sondern auch noch tödlich giftig ist. Durch den Biss des längst ausgestorben geglaubten Tieres in Lebensgefahr geraten, begibt sich Boris auf die Suche nach dem Gegengift - und macht eine mysteriöse Entdeckung: In den kalten Regenwäldern British Kolumbiens trifft er die geheimnisvolle Waldfrau Qa, die seine Liebe weckt und ihm eine einzigartige Gabe weitergibt...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Genf, Britisch-Kolumbien (allg.)
Buchdaten
Titel: Das Orakel des Waldes
Kategorie: Roman / Erzählung von 2005
LeserIn: enygma
Eingabe: 22.08.2008


Dieses Buch wurde 1273 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste