Fliehender Stern

Das Leben zweier jungen Mädchen, die sich 1948 auf einer Straße bei Jerusalem begegnen. Esther, die junge Jüdin, darf nach langen Jahren der Verfolgung in Frankreich nach Israel einwandern, während die Palästinenserin Nejema daraus vertrieben wird. Beide werden sich nie wiedersehen, aber ein Leben lang aneinander denken, weil sie die geeinte Erfahrung der Vertreibung und den Traum von Frieden haben. Dieses Buch von J.M.G. Le Clézio, der heute den Literaturnobelpreis erhalten hat, stand in Frankreich lange auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Südfrankreich (allg.), Israel (allg.), Jerusalem, Palästina (allg.)
Buchdaten
Titel: Fliehender Stern
Kategorie: Roman / Erzählung von 1998
LeserIn: Aliena
Eingabe: 10.10.2008


Dieses Buch wurde 1679 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste