Langsame Heimkehr

Ein Geologe, der gemeinsam mit einem Freund und Kollegen viele Monate in Alaska gearbeitet hat, kann sich nur sehr langsam von dem eigentlich trostlosen Leben in einem kalten und feuchten Indianerdorf am Ende der Welt ("nicht allein auf der Welt, sondern allein ohne Welt") trennen, um wieder in die ungeliebte, fast vergessene Zivilisation einzutauchen.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Alaska (allg.), Rocky Mountains (allg.), Kalifornien (State), New York
Buchdaten
Titel: Langsame Heimkehr
AutorIn: Handke, Peter
Kategorie: Roman / Erzählung von 1979
Eingabe: 29.10.2008


Dieses Buch wurde 689 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste