Schatten im Wind

Ivan Vetrucic, der Held des Romans, ein vom Wind des Abenteuers getriebener junger Mann von der Küste (Pula), ist fasziniert von den ersten bewegten Bildern. Kurz vor dem Großen Krieg desertiert er und landet am Tag der Krönung Peters I. in Belgrad. Er wird Gehilfe eines Fotografen, begegnet seiner ersten großen Liebe und gerät in den Kreis der "Schwarzen Hand", die das Attentat auf den k. u. K. Thronfolger vorbereitet. Mit einem fahrenden Kinematographen tingelt er später von Jahrmarkt zu Jahrmarkt durch Osteuropa und landet schließlich in London, wo er den Krieg und die Stummfilmstars auf der Leinwend miterlebt. Vom Wind des Heimwehs getragen, kehrt er in den zwanziger Jahren auf den Balkan zurück, eröffnet in Belgrad das erste ständige Kino und taucht immer tiefer in die Scheinwelt der bewegten Bilder.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Belgrad, Pula, London
Buchdaten
Titel: Schatten im Wind
Kategorie: Roman / Erzählung von 2008
Eingabe: 03.11.2008


Dieses Buch wurde 658 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste