Blumen für den Richter

Ein Mann hat sich in Luft aufgelöst, während zwei Menschen zusahen. Aber das ist schon zwanzig Jahre her. Jetzt ist ein wertvolles Manuskript verschwunden... oder ist es doch noch vorhanden? Auf alle Fälle muss ein durch Zeugenaussagen und Indiziendes Mordes Angeklagter wegen erwiesener Unschuld freigesprochen werden - ohne dass alle Beteiligten am Ende wirklich wüssten, was geschehen ist. Selbst ein Detektiv von den außergewöhnlichen Fähigkeiten Albert Campions braucht Zeit, bis er die vielfach verschlungenen Fäden entwirren kann. Dass mehr hinter der Sache mit dem verschwundenen Verleger steckt, als es zuerst den Anschein hatte - das konnte sich Campion gleich denken. Oder doch spätestens, nachdem er aufgefunden worden war. Tot. In einem verschlossenen, fensterlosen Raum, zu dessen Tür es nur einen Schlüssel gab.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
London, Avignon
Buchdaten
Titel: Blumen für den Richter
Kategorie: Krimi / Thriller von 1936
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 10.05.2009


Dieses Buch wurde 923 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste