Der Traum des Kelten

robert casement war einer der ersten europäer, der die schrecklichen grueltaten des kolonialismus angeklagt hat. als englischer diplomat bereiste er den kongo als er dem belgischen könig in verwaltung übergeben worden war. einen ebenso eindrücklichen bericht übergab er nach einer reise durch amazonien. seine berichte über die unmenschlichen taten der kolonialmilitärs und der kommerziellen ausbeuter haben seine zeitgenossen in ungeahnter weise bewegt. durch die verwicklung in die unabhängigkeitsbewegung irlands wurde er zum staatsfeind des vereinigten königreiches und als verräter hingerichtet.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Dublin, Ballymena, Donegal, Galway, Berlin, London, New York, Oslo, Paris, Kinshasa, Maputo, Washington D.C., Iquitos, Madeirã, Mbandaka, Luanda, Calabar, Boma, Para, Santos, Chorrera, Limburg an der Lahn, Riederau
Buchdaten
Titel: Der Traum des Kelten
Kategorie: Roman / Erzählung von 2010
Eingabe: 27.04.2011
Kurzbeschreibung
1. Auflage 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband Berlin, Suhrkamp Verlag, 2011. 444 (2) Seiten mit Schutzumschlag und Lesebändchen, ungelesen und wie neu, auf dem Titel vom Autor signiert, beiliegend die Eintrittskarte der Berliner Festspiele vom 15.10.2011, aus dem Spanischen von Angelica Ammar (El sueno del celta). Mario Vargas Llosa (gebürtig Jorge Mario Pedro Vargas Llosa; * 28. März 1936 in Arequipa, Südperu) ist ein spanisch-peruanischer Schriftsteller und Politiker. Er ist einer der führenden lateinamerikanischen Romanciers und Essayisten. Vargas Llosa bezeichnete sich im Jahr 2001 als liberalen Demokraten. Er ist der Literaturnobelpreisträger 2010.


Dieses Buch wurde 960 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783518463802
» zurück zur Ergebnisliste