Newtons Schatten

London 1696: Der berühmte Mathematiker, Physiker und Astronom Isaac Newton bekommt die Aufsicht über die Königliche Münzanstalt und bekleidet damit das zweit höchste Amt in der im Tower gelegenen Münze. Doch seine Hoffnung auf einen ruhigen, lukrativen Posten schwindet, als aus dem Festungsgraben des Towers eine Leiche gefischt wird. Newton glaubt nicht an einen Unfall. Mit scharfem Verstand und naturwissenschaftlichen Methoden untersucht er den Fall.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
London, Oxford
Buchdaten
Titel: Newtons Schatten
AutorIn: Kerr, Philip
Kategorie: Krimi / Thriller von 2003
LeserIn: Kilika
Eingabe: 10.10.2005


Dieses Buch wurde 721 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste