In Cuxhaven

"In Cuxhaven" ist ein tragigkomischer, ziemlich irrer Roman des in Berlin lebenden Schriftstellers und Drehbuchautors Knud Kohr. Er zeigt Cuxhaven als eine Art Parallelwelt. Es kommen nicht nur reale Personen und Orte vor, sondern auch einige phantastische Elemente. Alles in trockenem norddeutschem Ton geschrieben, da der Autor selbst aus der Stadt stammt. Der Radiosender Einslive nannte das Buch "Ein norddeutsches Kleinstadtabenteuer für Jevertrinker, soziophobe Westentaschenhelden und verwirrte Eckensteher".

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Cuxhaven, Berlin
Buchdaten
Titel: In Cuxhaven
AutorIn: Kohr, Knud
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Schreiberin70
Eingabe: 09.07.2012
Kurzbeschreibung
Fest steht: Ein Mann kommt in seine Heimatstadt, um das Foto eines anderen Mannes zu finden, der vor 73 Jahren ertrunken ist. Aber: Dort gelingt einem achtjährigen Jungen die längste Alleinfahrt in der Geschichte der Tour de France. Aber: Dort verführt ein 220 Zentimeter großer Kakerlak eine schöne Bäckereifachverkäuferin. Aber: Dort versuchen Söhne Äpfel von Eiben zu pflücken, feiern Großonkel Silvester um 22 Uhr 14, und ein weiteres Foto dreht sich ständig um, obwohl es mit dem Rücken nach oben auf einem Steintisch liegen soll. Fest steht: Das alles passiert. In einer ganz normalen Woche. In Cuxhaven.


Dieses Buch wurde 550 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783940426352
» zurück zur Ergebnisliste