Clochemerle

Zeitpunkt: 1922. Der Frieden in dem idyllischen fiktiven Weinort Clochemerle im burgundischen Beaujolais wird dadurch gestört, dass der republikanische Bürgermeister vorm Eingang zur Kirche zur Förderung der Hygiene ein Pissoir bauen läßt, was die Klerikalen auf die Barrikaden bringt. Es kommt zu heißen Kämpfen, die Anarchie droht, und da sich die Presse der Sache annimmt, wird auf Drängen des Bischofs von der Regionsverwaltung in Lyon schließlich Militär eingesetzt. Die jungen, feschen Soldaten wirken zumindest auf die Damen des Ortes so beruhigend, dass bald wieder Frieden eintritt. Eine herrlich französisch-humorvolle Geschichte.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Lyon, Beaujolais
Buchdaten
Titel: Clochemerle
Kategorie: Roman / Erzählung von 1951
Eingabe: 23.09.2012


Dieses Buch wurde 500 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste