Wie Barney es sieht

barney panofsky, geschaeftstuechtiger jude aus montreal, schwadronierer, trinker, erzaehlt sein leben. da alkohol und alter und weitere exzesse ihren tribut fordern, laesst sein gedaechtnis ihn zunehmend im stich und seine autobiographie wird von seinem sohn in fussnoten vielfach korrigiert. hoechst unterhaltsam und so weiter ...

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Montreal, New York, London
Buchdaten
Titel: Wie Barney es sieht
Kategorie: Roman / Erzählung von 2012
Eingabe: 28.09.2012
Kurzbeschreibung
Joshua Shapiro hat es geschafft. Er verkehrt in der feinen Gesellschaft von Montreal, obgleich er als Kind in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs. Sein Vater war ein wenig begabter Boxer, der die Familie mit krummen Geschäften über Wasser hielt. Derweil machte sich seine Mutter, ein aktives Mitglied der Frauenbewegung, als Stripteasetänzerin einen Namen - wovon sich Joshuas Schulkameraden auf seiner Bar-Mizwa-Feier überzeugen durften. Heute ist Joshua ein berühmter Fernsehjournalist, seine nichtjüdische Ehefrau stammt aus bester Familie, und die Kinder entwickeln sich prächtig. Und doch stehen die Zeichen auf Sturm. Ein Finanzskandal, ein Familienskandal und ein Sexskandal erschüttern Joshuas Leben. Irgendwann holt einen die Vergangenheit ja immer ein ... »Joshua damals und jetzt« ist ein fulminant erzählter, umwerfend komischer Roman, mit dem Mordecai Richler nachdrücklich seine Stellung als einer der besten Satiriker seiner Generation untermauerte. Als Neuausgabe nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich.


Dieses Buch wurde 660 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783404921034
» zurück zur Ergebnisliste