Accabadora

Auf Sardinien soll es sie bis in die 1950er Jahre hinein gegeben haben, jene Frauen, die den Gnadenakt des Sterbens vollzogen. Man nannte sie "Accabadora". Auch wenn die Existenz der Accabadoras nicht bestätigt ist, gehen Wissenschaftler davon aus, dass die letzte Accabadora im Jahr 1952 in Orgosolo, einem berüchtigten Dorf in den Bergen bei Nuoro, gestorben ist. Es ranken sich um diese Accabadoras viele Legenden und Mythen. Mord oder ein Akt der Barmherzigkeit? Die Frage wird in dem Buch nicht erörtert, lediglich wird vieles mit Aberglauben und Mystik aus Sardinien erklärt.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Sardinien (allg.), Turin
Buchdaten
Titel: Accabadora
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Aliena
Eingabe: 28.04.2014


Dieses Buch wurde 468 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783423140478
» zurück zur Ergebnisliste