Das Geräusch der Dinge beim Fallen

Was für ein toller zarter Roman: eine Männerfreundschaft wir durch ein tödliches Attentat beendet. Der Überlebende macht sich auf die Suche nach der Vergangenheit seines Freundes und lernt dabei seine Tochter kennen.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Bogotá, La Dorada
Buchdaten
Titel: Das Geräusch der Dinge beim Fallen
Kategorie: Roman / Erzählung von 2014
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 26.08.2014
Kurzbeschreibung
Gebundenes Buch
Kolumbien 1948: Der liberale Politiker Jorge Eliécer Gaitán wird in Bogotá auf offener Straße ermordet. Sein Tod stürzt Kolumbien in die tiefste Krise seiner Geschichte. Jahrzehnte später wird ein Mann verhaftet, als er versucht, den Anzug Gaitáns aus einem Museum zu stehlen. Überzeugt von einer Verschwörung und besessen von der Suche nach der Wahrheit hinter der Ermordung Gaitáns bedrängt er auch den Schriftsteller Juan Gabriel Vásquez. Hängt das Attentat auf Gaitán mit dem auf John F. Kennedy zusammen? Und welche Verbindung gibt es zu den Attentaten auf Erzherzog Ferdinand in Sarajevo und Rafael Uribe Uribe in Kolumbien? "Die Gestalt der Ruinen" deckt ein komplexes Geflecht von Anhängern und Gegnern der Demokratie auf und fragt nach dem Spielraum der Literatur zwischen Investigation und Skepsis. In seinem schonungslosen Roman verknüpft Juan Gabriel Vásquez die leidenschaftliche Erforschung all dessen, was unsere Freiheit gefährdet, mit klugen autobiografischen Reflexionen: Geschichte und Politik spiegeln sich im eigenen Leben und Schreiben.


Dieses Buch wurde 886 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596036141
» zurück zur Ergebnisliste