Nachtauge

Eine gelungene Mischung aus Thriller und Liebesgeschichte mit historischem Hintergrund. Die Operation Chastise, die als Ziel hat die Staumauern von sechs Talsperren in Nordrhein-Westfalen zu zerstören verbindet sich mit der Geschichte von Lagerleiter Georg und die Ukrainische Zwangsarbeiterin Nadeschka. Wunderbar, spannend erzählt .

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
London, Neheim, Möhnesee, Soest
Buchdaten
Titel: Nachtauge
Kategorie: Historischer Roman von 2012
LeserIn: Aliena
Eingabe: 28.10.2014
Kurzbeschreibung
Akribisch recherchierter Tatsachenroman und packender Spionagethriller

Seit drei Jahren macht der britische Geheimdienst MI5 Jagd auf „Nachtauge“. Hinter diesem Codenamen verbirgt sich eine deutsche Spionin, die Schienen und Brücken zerstört und Verfolger kaltblütig umbringt. Jetzt steht sie vor ihrem größten Coup: der Aufdeckung einer womöglich kriegsentscheidenden großen Operation der britischen Luftwaffe. Diese bereitet die Bombardierung der größten deutschen Stauseeanlagen vor. Erstes Ziel: die Möhnetalsperre.

Hier arbeiten über tausend ukrainische Frauen unter entwürdigenden Bedingungen in einer Munitionsfabrik. Im Lager unterstehen sie dem Befehl von Georg Hartmann. Er gerät unter Druck, weil Gerüchte kursieren, dass er nicht hundertprozentig auf Parteilinie sei. Tatsächlich ist er bei den Arbeiterinnen weit weniger gefürchtet als die brutalen Männer vom Werkschutz. Ahnt Hartmann, dass einige Frauen, unter ihnen auch die ihm sympathische Nadjeschka, einen spektakulären Fluchtversuch planen?



Dieses Buch wurde 575 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783453437760
» zurück zur Ergebnisliste