Der Kaiser vom Alexanderplatz

Schauplatz ist das Berlin des Jahres 1945, vor allem die Gaststätte "Kaiserstuben" am Alexanderplatz und in der Umgebung Königs Wusterhausen und Nauen. Der Gastwirt Wilhelm Kaiser und die Personen aus seiner Umgebung erleben das Kriegsende im Herzen Berlins. Kaiser zeigt Einsatz und Erfindungsgeist in den letzten Kriegswochen 1945 und stellt unter Beweis, dass man auch in schweren Zeiten das Leben mit Humor meistern kann.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Königs Wusterhausen, Nauen
Buchdaten
Titel: Der Kaiser vom Alexanderplatz
AutorIn: Pillau, Horst
Kategorie: Roman / Erzählung von 1987
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 12.04.2015
Kurzbeschreibung
Noch original eingeschweißt. Dr. Güstrow ist Spezialist für Werke der Brüder Grimm, er hat sich als Märchenforscher einen Namen gemacht, hier kann ihm keiner etwas vormachen. Leider kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass der etwas stille junge Gelehrte in praktischen Dingen gelinde gesagt unbeholfen ist. Darin unterscheidet er sich von seinem Freund Dieter Bothmann, der in so ziemlich jeder Hinsicht das Gegenteil des Wissenschaftlers ist. Denn Dieter Bothmann ist erfolgreicher Jungunternehmer, Sportpilot und ein Frauenliebling. Aber als der Märchenforscher Jürgen Güstrow auf einem Kongress in Ost-Berlin die bezaubernde Dolmetscherin Ute Preetz kennenlernt, ist er wie verwandelt. Der verträumte Gelehrte ist plötzlich handfest verliebt. Er scheint ein ganz anderer zu sein, als er nach Marburg zurückkehrt und bodenständige Überlegungen anstellt, wie er seine Ute zu sich in den Westen herüberholen kann. Allerdings - ganz so bodenständig sind seine Überlegungen denn doch nicht: Sehr zur Überraschung von Dieter Bothmann fragt ihn sein Freund doch allen Ernstes, wie lange es dauert, den Pilotenschein zu machen....


Dieses Buch wurde 569 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783945880142
» zurück zur Ergebnisliste