In der Asche schläft die Glut

Noch mal einer aus dem Genre der Regional-Krimis: Schauplatz ist die schwäbische Donaumetropole Ulm und Ulm herum. Klappentext: Ein leicht zerlegbares Präzisionsgewehr mit Schalldämpfer, eine Pistole der Marke Ceská, 5000 Euro, ein Behälter mit nuklearen Substanzen und der tote, international gesuchte Auftragsmörder Artur Schwinn in einem Ulmer Hotel: Dieser Fund stellt Kommissar Klaus Lott und seine Soko vor viele Fragen. Wen hatte der Killer im Visier? Hat die Postkarte mit dem Foto der altsteinzeitlichen Löwenmensch-Statuette, die bei dem Toten gefunden wird, eine tiefere Bedeutung? Pflegte Schwinn Verbindungen zur Feministin Zita Meerbusch, die in Ulm mit großer Resonanz ihre eigensinnigen Löwenmensch-Spekulationen inszeniert? Als dann ein Mitarbeiter des Isotopenlabors der Universität ermordet wird, müssen sich Lott und sein Team fragen, wer eine tödliche Rechnung offen hat.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Ulm
Buchdaten
Titel: In der Asche schläft die Glut
Untertitel: Ein Baden-Württemberg-Krimi
Kategorie: Krimi / Thriller von 2014
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 14.04.2015


Dieses Buch wurde 349 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste