West-Berlin

Horst Bosetzky (geb.1938) schreibt über seine Kinder- und Jugendzeit in seiner Heimatstadt Berlin. "Ernst Reuter oder Harald Juhnke, Kudamm oder Schwangere Auster, Doppeldecker-Bus oder Grüne Woche – vieles gab dem West-Berliner das Gefühl, dass seine ummauerte Insel dem Rest der Welt überlegen sei: »Ätsch, det habt ihr nich!« Charmant und mit einem guten Schuss Selbstironie erinnert der einstige West-Berliner Horst Bosetzky an den »interessantesten Ort des Universums«. Sein Buch »West-Berlin« ist eine liebevolle Hommage an ein Provisorium der Geschichte, an das doch viele Menschen mit Wehmut zurückdenken." (Verlagstext)

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: West-Berlin
Untertitel: Erinnerungen eines Insel-Kindes
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2013
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 19.04.2015


Dieses Buch wurde 1112 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste