Im Schatten des Mangobaums

Roman spielt in Vietnam in den Jahren 1915 bis 1925, Es geht um das Ende der Feudalherrschaft in Vietnam, um den französischen Kolonialeinfluss, um Korruption und Intrigen. Schauplätze: Vietnam, Stadt Hue, Dorf Cam Le (Provinz Thua Thien) Protagonisten des Romans: Dan Nyugen, Ven (seine Frau), Richter Toan, Master Long (Bürgermeister), Tai May (Tochter von Master Long), Song (Dienerin), Bui (Sohn von Minister Chin Tang) Handlung: Dan Nyugen wird mit 7 Jahren mit der 20 -jährigen Ven verheiratet. Als der vietnamesische Kaiser entführt wird, werden Dans Eltern von den Franzosen verhaftet. Sie werden bezichtigt an der Rebellion teilgenommen zu haben und werden dafür hingerichtet. Schnell wird Dan und Ven klar, dass hier ein Komplott geschmiedet wurde. Verkleidet als Bettler bringt Ven Dan als Diener bei Richter Toan unter. Neun Jahre später planen Dan und Ven den Beginn des Rachefeldzuges an den Intrigranten. Aber dann verliebt er sich in Tai May, die Tochter von Master Long. Da fällt Bui, der Sohn von Minister Chin Tang Dan und Ven in die Hände. Eigentlich war geplant, Bui mit Tai May zu verheiraten. Jetzt kann der Rachefeldzug beginnen...

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Huế, Cam Le, Vietnam (allg.)
Buchdaten
Titel: Im Schatten des Mangobaums
AutorIn: Nguyen, Kien
Kategorie: Roman / Erzählung von 2005
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 05.05.2015


Dieses Buch wurde 335 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783404263806
» zurück zur Ergebnisliste