Der Kampf um den verlorenen Tag

Schauplatz ist Bologna in den Jahren 1570 - 1582. Es geht um das Leben in der Renaissance, um Astronomie und vor allem um die Einführung des Gregorianischen Kalenders. Tibaldo Bondi würde am 12. Oktober 1582 zwölf Jahre alt - würde, denn diesen Tag soll es gar nicht geben! Dieser Tag gehört zu jenen, die im Rahmen der Gregorianischen Kalenderreform gestrichen werden sollen. Doch nicht mit Tibaldo! Der mutige Dreikäsehoch kämpft couragiert um seinen Ehrentag. Selbst vor dem Papst, dem Urheber dieser Kalenderänderung, hat er keine Angst ... Abner Shimony führt uns mit dieser hinreißenden Geschichte zurück in die Renaissance. Locker fabuliert er von Kalenderreform und kopernikanischer Wende, von neuen Weltbildern und wissenschaftlichen Entdeckungen.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Bologna
Buchdaten
Titel: Der Kampf um den verlorenen Tag
Untertitel: Eine Geschichte aus der Renaissance
Kategorie: Historischer Roman von 1998
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 06.05.2015


Dieses Buch wurde 374 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783764359355
» zurück zur Ergebnisliste