Gefährliches Landleben

Die Gerüchteküche brodelt, und es werden bereits Wetten darüber abgeschlossen, wie lange der Amerikaner Crowdy Lobett noch zu leben hat. Der alte Richter hat mit großem Glück bereits vier Mordanschläge überlebt, doch scheint ihn das wenig zu beunruhigen. Nur widerwillig lässt er sich von seinem Sohn auf eine Schiffsreise nach England überreden, doch schon auf der Überfahrt hat man es wieder auf ihn abgesehen. In letzter Sekunde greift Albert Campion ein und rettet dem alten Herrn das Leben. Als der Richter, in London angekommen, ein weiteres Mal nur knapp einem Anschlag entgeht, wendet sich sein Sohn an Albert Campion. Der bringt den Richter bei seinen Verwandten in Suffolk vorübergehend in Sicherheit. So glaubt er zumindest, doch bald schon wird er eines Besseren belehrt.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Suffolk, London
Buchdaten
Titel: Gefährliches Landleben
Kategorie: Krimi / Thriller von 1930
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 14.02.2006


Dieses Buch wurde 584 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste