So gut ich es konnte: Erinnerungen 1912-1948

Klappentext Gertrud Fussenegger setzt sich in ihrem Lebensbericht bis 1948 mit den ersten 36 Jahren ihres Lebens auseinander und analysiert in selbsterlebten Episoden die widersprüchlichen Ideen, die ihre Generation berührten und zu den Irrtümern und Niederlagen des Dritten Reiches führten. Die Geographie ihres Lebens ist nichts Zufälliges, sie verknüpft die Elemente eines Werdegangs, der genauso eng in die Geschichte dieser Jahre verwoben ist.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Nowy Sacz (Neu Sandez)
Buchdaten
Titel: So gut ich es konnte: Erinnerungen 1912-1948
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2007
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 14.08.2015


Dieses Buch wurde 331 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783784431130
» zurück zur Ergebnisliste