Die Straßen von Alexandria

Es geht um den Bau des Suez-Kanals und eines dazugehörigen Süßwasserkanals. Alexandria im Jahre 1863: Maxime Touta ist gerade dreizehn Jahre alt, als er zufällig der öffentlichen Degradierung eines jungen Offiziers beiwohnt, ein Ereignis, das sein künftiges Leben entscheidend beeinflussen soll und das gleichzeitig symptomatisch für die politische Situation des damaligen Ägyptens ist. Innere Kämpfe und Aufstände drohen dieses Land zu zerreißen, das noch unter ottomanischer Herrschaft steht, jedoch bereits von Franzosen und Briten gleichermaßen als verlockende Beute angesehen wird. Maxime begeistert sich im Laufe seiner Jugend immer mehr für die Idee der Unabhängigkeit und wird dabei bestärkt von den kühnen Artikeln in der Zeitung "Der Leuchtturm von Alexandria". Doch da ist auch noch die unnahbare Nada, für die der junge Mann eine glühende Leidenschaft empfindet...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Alexandria, Ramleh, Kairo, Ismailia, Timsah, Timsahsee, Paris
Buchdaten
Titel: Die Straßen von Alexandria
AutorIn: Solé, Robert
Kategorie: Historischer Roman von 1996
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 16.08.2015


Dieses Buch wurde 405 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783426630662
» zurück zur Ergebnisliste