Lumpenroman

Bianca verliert bei einem Autounfall ihre Eltern. In der Folge versucht sie und ihr Bruder sich zu organisieren und Geld zu verdienen. Wikipedia über Rom in "Lumpenroman: "Rom bleibt in Lumpenroman als berühmte okzidentale Stadt blass und auf ein paar Straßennamen reduziert. Mit Maciste als Rollenträger in so genannten Sandalenfilmen taucht die Stadt am ehesten als Imperiumszentrum der Antike auf, wo dem entpolitisierten Volk „Brot und Spiele“ geboten werden. Von den Romanfiguren steht er am dichtesten mit Rom in Verbindung, aber erst seit seinem fünfzehnten Lebensjahr, weil er in Pescara geboren wurde (S. 63). Neben den Straßennamen taucht schattenhaft der Hauptbahnhof mit Schnellrestaurant- und Wartesaalatmosphäre auf (S. 28 f.). Die abblätternde Fassade von Macistes Haus vermittelt den Eindruck von Leerstand (S. 62). Die Stadtviertel sind für Bianca nur über die in ihnen befindlichen Videotheken interessant (S. 19 f.). Ihre Wohnung bleibt gesichtslos: Sie „kam ihr immer nur wie eine Wohnung vor, höchstens mit jedem Tag kleiner, mit den Echos Tausender Fernsehstunden (...), also tot“ (S. 93 f.). Auf den Straßen rufen junge Leute aus „nagelneuen Autos“ (S. 42) „Faschismus oder Barbarei“. Mit der Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage tauchen im Fernsehen für Bianca Europa, Italien, Rom oder ihr Wohnviertel auf, die damit etwas zu tun haben sollen (S. 44). Am Schluss spricht Bianca von einem „Gewitter, das sich nicht über Rom befand, sondern in der Nacht von Europa oder im Raum zwischen zwei Planeten, ein geräuschloses und blindes Gewitter“ wie aus einer fremden Welt (S. 110)."

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Rom
Buchdaten
Titel: Lumpenroman
Kategorie: Roman / Erzählung von 2002
LeserIn: Nommel, Jens
Eingabe: 03.12.2015


Dieses Buch wurde 335 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783446235465
» zurück zur Ergebnisliste