In den Vorgärten blüht Voltaire

"Ich heftete meine Blicke an die Ferne und hätte darüber beinahe vergessen, mich dort umzuschauen, wo ich war. Doch bald bemerkte ich: Die wahre Exotik wartet an meiner Türschwelle, im Treppenhaus, im Hinterhof, am Ende meiner Straße. Ich muss gar nicht weit gehen …" Mit liebevoll-scharfem Blick erzählt die Autorin aus dem Alltag und zeichnet ein hinreißendes Porträt ihrer Wahlheimat Berlin.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: In den Vorgärten blüht Voltaire
Untertitel: Eine Liebeserklärung an meine Adoptivheimat
Kategorie: Sonstiges von 2010
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 22.02.2016
Kurzbeschreibung
Was geht wohl in Männern vor, die im Sommer in kurzen Hosen zur Arbeit kommen? Was treibt die Leute an, die mit dieser schöpferischen Wut ihre Vorgärten bepflanzen – vielleicht die Suche nach dem bescheidenen irdischen Glück, frei nach Voltaire? Was hat es auf sich mit dieser Manie, völlig Unbekannte im Café nach wenigen Minuten zu duzen? Und was steckt hinter dieser kindlichen Freude am Dabeisein, wenn irgendetwas los ist? Mit liebevoll-scharfem Blick beobachtet die französische Journalistin Pascale Hugues unseren Alltag und zeichnet ein hinreißendes Porträt ihrer Wahlheimat Berlin.


Dieses Buch wurde 548 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783499626227
» zurück zur Ergebnisliste