Die Wonnen der Aspidistra

Gordon Comstock, Werbetexter und Möchtegerndichter, Verkäufer in einem Buchladen, Autor eines einzigen, erfolglosen Buches, versucht in selbstgewählter Armut seine Ideale zu retten. Doch auch er verfällt dem Gott des Geldes und des Aufstiegs. Eine Aspidistra zu besitzen, ›die‹ Zimmerpflanze der Engländer und ›das‹ Symbol für Kleinbürgerlichkeit, wird zu seinem ersehnten Ziel. Der Roman ist stark autobiographisch geprägt: Orwell schrieb das Buch, als er selbst einige Jahre im Londoner Stadtteil Hampstead in einem Buchgeschäft arbeitete. Die Spuren Orwells kann man auf dieser Seite verfolgen: http://www.orwellsociety.com/keep-the-aspidistra-flying-in-hampstead/

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
London, Slough, Warwickshire
Buchdaten
Titel: Die Wonnen der Aspidistra
Kategorie: Roman / Erzählung von 1936
LeserIn: Faun
Eingabe: 01.05.2016


Dieses Buch wurde 434 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste