Der unsichtbare Mann

Dieses Meisterwerk der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts erzählt von einem Jungen aus den Südstaaten, den es nach dem Verlust seines College-Stipendiums nach New York verschlägt. Er arbeitet in einer Farbenfabrik, als Prediger, schließlich als Demagoge einer marxistischen Organisation - bis er sich am Ende als Niemand in einer weißen Gesellschaft für "unsichtbar" erklärt.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
New York
Buchdaten
Titel: Der unsichtbare Mann
Kategorie: Roman / Erzählung von 1952
LeserIn: Faun
Eingabe: 15.08.2016


Dieses Buch wurde 393 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste