Das kleine und das große Testament

In den beiden "Testamenten" François Villons begegnet uns nahezu das gesamte erhaltene Werk des großen französischen Dichters. Die satirischen Verse entstanden um die Mitte des 15. Jahrhunderts und sind in vielfacher Hinsicht einzigartig: Niemals zuvor und kaum je danach hat jemand so virtuos und rücksichtslos mit der französischen Sprache gespielt, so unverfroren und derb Liebe und Hass, Armut und Prasssucht, Lust und zügellose Ausschweifung mal in listig humorvoller, mal in offen bestürzender Manier gegeneinander gesetzt.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Das kleine und das große Testament
Kategorie: Sonstiges von 1450
LeserIn: Faun
Eingabe: 23.12.2016
Kurzbeschreibung
Lesung mit Rolf Boysen (1 mp3-CD), Lesung. 147 Min.
MP3 Audio CD
François Villon gilt bis heute als der bedeutendste Schriftsteller Frankreichs des 15. Jahrhunderts. Seine wortgewaltigen, farbigen und eindringlichen Balladen schöpfen aus seinem abenteuerlichen Leben als Scholar, Vagabund und Krimineller und zeichnen ein pointiertes Bild der Gesellschaft des Hochmittelalters. In seinem parodistischen Hauptwerk "Das große Testament" - hier in der Interpretation des unvergleichlichen Rolf Boysen - greift Villon mit ironisch leichtem Ton die Pariser Honoratioren seiner Zeit an, macht aber auch Themen wie Liebe, Hoffnung, Hass und Tod zum Gegenstand seiner Betrachtung, die in ihrer Zeitlosigkeit bis heute Gültigkeit für sich beanspruchen kann.

Lesung mit Rolf Boysen
1 mp3-CD ca. 2 h 27 min


Dieses Buch wurde 407 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783866475502
» zurück zur Ergebnisliste