Der Held der westlichen Welt

Das Theaterstück spielt Anfang des 19. Jahrhunderts in einem Wirtshaus an der Küste von Mayo, einer Grafschaft in Connacht im Nordwesten Irlands. Hierhin flieht Christy Mahon, ein junger Mann, der glaubt, seinen Vater erschlagen zu haben. Seine Geschichte, die er im Wirtshaus zögerlich erzählt, reizt die Phantasie der Dorfbewohner, statt von der Tat abgeschreckt zu sein…

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Irland (allg.), Mayo
Buchdaten
Titel: Der Held der westlichen Welt
Kategorie: Sonstiges von 1907
LeserIn: Faun
Eingabe: 28.12.2016
Kurzbeschreibung
Der "Held der westlichen Welt" den Synge 1907 zwei Jahre vor seinem Tode, geschrieben hat, hat in den letzten Jahren den Ruhm seines Autors über die westliche wie über die östliche Hemnisphäre verbreitet. Zusammen mit dem Einakter "Reiter ans Meer" dessen Fabel in Brechts "Gewehren der Frau Barrar" wieder auftaucht und dem Zweiakter "Kesselflickers Hochzeit" gibt er einen gültigen Überblick über das dramatische Schaffen des irischen Dichters.


Dieses Buch wurde 371 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

» zurück zur Ergebnisliste