Väter und Söhne

Auf Kirsanows Gut herrscht dicke Luft. Nach dem Studium ist sein Sohn Arkadi aus St. Petersburg heimgekehrt und bringt neben seinem Freund Basarow allerhand neumodische Ideen mit: dass alle Künste nichts als Romantik seien und man sämtliche Autoritäten und moralischen Werte ablehnen müsse. Nihilismus ist das in den Augen des Alten und Anlass zu einem heftigen Generationenkonflikt. Grau jedoch wird alle Theorie, als Basarow sich in die schöne Anna verliebt...

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Russland (allg.)
Buchdaten
Titel: Väter und Söhne
Kategorie: Roman / Erzählung von 1861
LeserIn: Faun
Eingabe: 07.06.2017


Dieses Buch wurde 226 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste