Rothschilds Geige

Jakow Iwanow, Sargtischler und notorisch unzufriedener Geizkragen, kennt nur eines in seinem Leben: Sorgen. Eine einzige Mühsal ist es, dieses Leben, ein einziges Verlustgeschäft. Und darum schreibt Jakow in seinem Büchlein nur das auf, was er nicht verdient hat. Da kommt ihm der Jude Rothschild, mit dem Jakow gelegentlich im gleichen Orchester zum Tanz aufspielt, gerade recht. An ihm, dem jämmerlichen Klarinettenflöter, kann er seine abgrundtiefe Unzufriedenheit so schön abreagieren...

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Russland (allg.), Schwarzes Meer
Buchdaten
Titel: Rothschilds Geige
Untertitel: Erzählungen 1893 - 1896
AutorIn: Cechov, Anton
Kategorie: Roman / Erzählung von 1896
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.06.2017


Dieses Buch wurde 265 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste