Dombey und Sohn

Charles Dickens veröffentlichte seinen Roman "Dombey und Sohn" 1848. Im Zentrum steht der wohlhabende und angesehene Londoner Geschäftsmann Paul Dombey. Dessen autoritäre und hochmütige Haltung anderen Menschen gegenüber führt zum Tod seines Sohn, zum Zerwürfnis mit seiner Tochter und lässt schließlich auch die Ehe mit seiner zweiten Frau zerbrechen. Erstarrt in seiner Arroganz erkennt Dombey auch nicht, dass ihn sein Manager James Carker betrügt und die Firma an den Rand des Abgrunds führt.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
London, Brighton, Leamington Spa, Kenilworth, Dijon, Paris
Buchdaten
Titel: Dombey und Sohn
Kategorie: Roman / Erzählung von 1848
LeserIn: Faun
Eingabe: 29.12.2017


Dieses Buch wurde 389 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste