Quo Vadis?

Der Römer Marcus Vinicius verliebt sich in die Sklavin Lygia. Während der Christenverfolgungen unter Kaiser Nero wird auch bald das Schicksal der beiden besiegelt, als Marcus in den Bann dieser neuen Religion gerät, der Lygia bereits angehört. Überschattet wird die Lektüre durch die grausamen Szenen der Hinrichtungen.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Rom
Buchdaten
Titel: Quo Vadis?
Kategorie: Historischer Roman von 1895
LeserIn: SB
Eingabe: 07.04.2021


Dieses Buch wurde 741 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste