Ástas Geschichte

Aus dem Klappentext: Ásta, darin steckt das isländische Wort für Liebe. Doch kaum ist das Mädchen geboren, verlässt ihre Mutter die Familie, und Ásta wächst bei einer Ziehmutter auf. Als sie einem Mitschüler die Nase bricht, weil der sie bedrängt, werden die Risse in ihrer Welt unübersehbar. Ásta muss für einen Sommer in die Westfjorde. Und trifft dort, wo das Licht so eigentümlich mit der Dunkelheit verwandt ist, auf Jósef, der Gedichte liest und ebenfalls als Querulant gilt. Zwischen den beiden wächst eine erste, zarte Liebe, durch die Ásta die Kraft findet, sich in ihr Leben zu kämpfen. Eine Ode an Island und die Liebe. Poetisch schön.

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Reykjavik, Thingvellir, Westfjorden , Vesturbaer, Keflavik, Stavanger, Wien,
Buchdaten
Titel: Ástas Geschichte
Kategorie: Roman / Erzählung von 2019
LeserIn: Aliena
Eingabe: 01.07.2021


Dieses Buch wurde 729 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste