Das Foucaultsche Pendel

Aus dem Klappentext: Drei Mailänder Verlagslektoren, die beruflich ständig über okkulte Wissenschaften, Geheimbünde und kosmische Komplotte lesen müssen, stoßen auf ein äußerst rätselhaftes Dokument aus dem 14. Jahrhundert. Darin ist von alle 120 Jahre wiederkehrenden Zusammenkünften der »36 Unbekannten«, der Nachfahren der mysteriösen Tempelritter, die Rede. Die drei Spötter stürzen sich in das Labyrinth der Geheimlehren. Spielerisch erdenken sie eine gigantische Verschwörung. Aber dann merken sie, daß jemand ihre Phantasien ernst nimmt. Und der schreckt offenbar auch vor Mord nicht zurück ...

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Paris, Mailand, Brasilien (allg.)
Buchdaten
Titel: Das Foucaultsche Pendel
AutorIn: Eco, Umberto
Kategorie: Historischer Roman von 1988
LeserIn: Aliena
Eingabe: 19.02.2022


Dieses Buch wurde 884 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste