Hans Dierlamms Lehrzeit

Hesse schildert in dieser Erzählung Begebenheiten, die er in seinem 18. Lebensjahr beobachtet, wenn nicht gar selbst erlebt haben muss, als er nach abgebrochener Gymnasialausbildung in Stuttgart in seine Heimat zurückkehrte, um dort in der Turmuhrenfabrik eine Schlosserlehre zu beginnen. – Der junge Hans Dierlamm, „ungeratener“ Sohn eines wohlhabenden Lederhändlers, wird von der Schule genommen und als Lehrling in eine Schlosserwerkstatt gesteckt. Als Maria, die umtriebige Geliebte des dortigen Gesellen Niklas, gefallen an dem jungen Herrn findet, führt dies zu allerlei fatalen Verwicklungen, zumal auch der Meister des Handwerkbetriebes ein außereheliches Auge auf die junge Frau geworfen hat…

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Calw
Buchdaten
Titel: Hans Dierlamms Lehrzeit
Kategorie: Roman / Erzählung von 1908
LeserIn: Faun
Eingabe: 18.03.2023


Dieses Buch wurde 245 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste