Die Reisen des Mr Leary

In Anne Tylers zehntem Roman „The Accidental Tourist" (ausgezeichnet mit dem National Book Critics Circle Award) schreibt Macon Leary Reiseführer für Leute, die geschäftlich unterwegs sein müssen, das Reisen aber hassen – genau wie er selbst. Nachdem sein zwölfjähriger Sohn Ethan bei einem Raubüberfall erschossen wurde, trennt sich seine Frau Sarah nach zwanzig Jahren Ehe von ihm. Aus der anschließenden Lethargie wird er durch die schrille und deutlich jüngere Tierpflegerin Muriel geweckt, die seinem ungezogenen Hund Edward Manieren beibringen soll... - Der Roman wurde 1988 in Hollywood verfilmt, aber man hat eher den Eindruck, das Buch wurde zum Film geschrieben, ein humoriger Wohlfühl-Roman über liebenswert neurotische Menschen mit ebenso liebenswert neurotischen Haustieren und irgendwie angenehmen Sorgen - wie es im Buch heißt: „a pleasant kind of sorrow". Nicholas Sparks lässt grüßen.

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Baltimore, New York, London, Philadelphia, Timonium, Winnipeg, Edmonton, Vancouver, Paris
Buchdaten
Titel: Die Reisen des Mr Leary
AutorIn: Tyler, Anne
Kategorie: Roman / Erzählung von 1985
LeserIn: Faun
Eingabe: 23.04.2023


Dieses Buch wurde 263 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste