Der weite Weg zurück nach Pleasant Valley

Die 1960er Jahre: Ost und West befinden sich im Kalten Krieg. Nach dem Attentat auf John F. Kennedy scheint die Welt für einen Moment stillzustehen, doch die Amerikaner raffen sich auf, treiben nun voran, was der Präsident zuvor provokant verkündet hatte, nämlich einen Mann zum Mond zu bringen und sicher wieder zurück zur Erde. Es beginnt der Wettlauf um die Eroberung des Weltraums. Aber dann: War der Unfall von Apollo 1 Sabotage? Wollten östliche Mächte den Raketenforscher Wernher von Braun entführen? Der Deutsche Thomas Brücker aus dem Roman „Am Ende des Himmels", dem es unter dramatischen Umständen eben noch gelungen war, während der Kuba-Krise von der Insel zu fliehen, gerät abermals in den Sog übler Machenschaften der Geheimdienste. Am Tag des Starts von Apollo 11, als sich drei Astronauten zum Mond aufmachen, den sie als erste Menschen betreten sollten, wird Thomas von seiner Vergangenheit eingeholt.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Pleasant Valley, Wichita Falls, St. Louis, Mojave Wüste, Houston, Golf von Mexiko , Cape Canaveral, Huntsville, Los Angeles, Malibu, Long Beach (Kalifornien), New York, Washington D.C., Langley, Monument Valley, Dallas
Buchdaten
Titel: Der weite Weg zurück nach Pleasant Valley
Kategorie: Roman / Erzählung von 2023
LeserIn: SB
Eingabe: 12.05.2023


Dieses Buch wurde 254 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste