Seraphica - Montefal

Zwei frühe Erzählungen (entstanden in der frühen 1920er Jahren) aus dem Nachlass Heimito von Doderers, die beide im Mittelalter spielen: In „Seraphica“ schildert Doderer auf der Grundlage eines akribischen Quellenstudiums Leben und Wirken des heiligen Franz von Assisi. In „Montefal“ tötet der spanische Ritter Ruy de Fanez einen gefährlichen Drachen, was ihm jedoch kein Glück bringen soll. – Als Doderer 1940 zum Katholizismus konvertierte, nahm er die Taufnamen „Franziscus Seraphicus“ an.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Assisi, Sansepolcro, Siena, Celano, Sarteano, Alverna
Buchdaten
Titel: Seraphica - Montefal
Kategorie: Roman / Erzählung von 2009
LeserIn: Faun
Eingabe: 11.07.2023


Dieses Buch wurde 158 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste