Die Fahrt hinaus

In ihrem ersten Roman („The Voyage Out“) schildert Virginia Woolfs die Reise der jungen und lebensunerfahrenen Rachel Vinrace auf dem Schiff ihres Vaters, der „Euphrosyne“, von London nach Südamerika. Begleitet wird sie von ihrer unkonventionellen Tante und deren Ehemann. Unterwegs und am Ziel der Fahrt wird sie in einen Kreis privilegierter, selbstgefälliger Briten aufgenommen, von deren Ratschlägen und Empfehlungen sie sich eher abgestoßen fühlt (darunter auch Mrs. Dalloway, die man aus dem späteren, gleichnamigen Buch kennt)... Rachels Reise ins „Herz der Finsternis“ (mit Anklängen an Joseph Conrads Erzählung) ist ein Entwicklungsroman mit autobiographischen Zügen, quasi ein „Portrait of the Artist as a Young Woman“. Ein frühes Meisterwerk, in dem bereits viktorianische Erzähltraditionen gekonnt in moderne literarische Formen übergeleitet werden.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
London, Atlantik (allg.), Lissabon, Südamerika (allg.)
Buchdaten
Titel: Die Fahrt hinaus
Kategorie: Roman / Erzählung von 1915
LeserIn: Faun
Eingabe: 28.07.2023


Dieses Buch wurde 175 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste