Die schwarze Messe

Die Ausgabe des Fischer Verlags in den gesammelten Werken enthält Franz Werfels Erzählungen aus den Jahren 1906 bis 1919, einschließlich der umfangreichen Novelle „Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig", und das Romanfragment „Die schwarze Messe". – Der „Mörder" ist der Prager Ich-Erzähler Karl Duschek, der auf Druck seines überstrengen Vaters, eines erfolgreichen Karriereoffiziers in der österreichisch-ungarischen Armee, auch zum Militär geht. Doch gerade durch diesen Schritt lernt Karl die „Wissenschaft vom Mord" und wird schließlich zweimal schuldig... - Eine meisterhafte Darstellung des Vater-Sohn-Konflikts.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Prag, Galizien (allg.), Palästina (allg.), Salzkammergut, Bozen
Buchdaten
Titel: Die schwarze Messe
AutorIn: Werfel, Franz
Kategorie: Roman / Erzählung von 1919
LeserIn: Faun
Eingabe: 23.09.2023


Dieses Buch wurde 154 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste