Das Lied des Flusses

In den Wintermonaten des Jahres 1919 reiste W. Somerset Maugham rd. 2.400 km den Jangtsekiang hinauf. In dem schmalen Buch „On a Chinese Screen" (= Über einen chinesischen Wandschirm) beschreibt er in 58 Skizzen vor allem die Menschen, denen er auf seiner Reise begegnete. Das waren insbesondere Missionare und andere Abendländer, die sich in der asiatischen Kultur nicht zurechtfanden. Der Titel der deutschen Übersetzung entspricht der Überschrift des 33. Kapitels, „Song of the River".

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
China (allg.), Shanghai, Jangtsekiang (Fluss)
Buchdaten
Titel: Das Lied des Flusses
Kategorie: Reisebericht von 1922
LeserIn: Faun
Eingabe: 14.09.2023


Dieses Buch wurde 117 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste