Handelnde und Duldende

Powells vierter Roman „Agents and Patients“ spielt zu Beginn der 1930er Jahre und beginnt in London: Bore-Smith, ein einigermaßen vermögender, aber naiver, verklemmter und gelangweilter junger Mann, wird das Opfer zweier mittelloser Intellektueller, Oliver Chipchase und Peter Maltravers, die ihm das Geld aus der Tasche ziehen, um dubiose filmische und psychoanalytische Projekte zu finanzieren. Dabei führen sie ihn in London, Paris und Berlin (in den Studios der Niebelheimnazionalkunstfilmgesellschaft) in eine oberflächliche und zynische Halbwelt ein, wo diverse exzentrische Charaktere ihr ausschweifendes Unwesen treiben. Als Blore-Smith nach diesem teuren Horrortrip wieder alleine in seiner Londoner Pensionswohnung gelandet ist, ist er immerhin um einige, wenn auch ernüchternde, Erfahrungen und Erkenntnisse reicher…

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
London, Paris, Berlin, Sussex (allg.)
Buchdaten
Titel: Handelnde und Duldende
Kategorie: Roman / Erzählung von 1936
LeserIn: Faun
Eingabe: 04.10.2023


Dieses Buch wurde 114 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste