Das doppelte Lottchen

Die Geschichte beginnt in einem Ferienheim in dem Gebirgsdorf "Seebühl am Bühlsee", das laut Erich Kästner keiner, den man fragt, kennt. "Womöglich gehört Seebühl am Bühlsee zu den Ortschaften, die ausgerechnet nur jene Leute kennen, die man nicht fragt."

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
München, Wien
Buchdaten
Titel: Das doppelte Lottchen
Kategorie: Jugendbuch von 1949
LeserIn: Astrow
Eingabe: 14.07.2008


Dieses Buch wurde 1526 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste