Die gefrorene Zeit

Das Buch ist das "Gratis-Buch2010 der Stadt Innsbruck". In dieser Geschichte spielt der Krieg im Kosovo eine Rolle. Ein Ehefrau wird im Kosovo vor ihrer Familie entführt. Der Ehemann kommt zu spät (arbeitete in Wien) um zu helfen. So erlebt er das Trauma, seine Frau nie mehr zu finden, macht eine Vermisstenanzeige und gibt sich auf die Suche nach ihr. Mit Hilfe einer "Therapeutin" durchleuchtet er sein ganzes Inneres, seinen Schmerz. Die Therapeutin (auch seine Geliebte) lernt die Zusammenhänge hinter dem traumatischen Ereignis kennen, besucht inkognito die betroffenen Familien. Mehr möchte ich dazu nicht verraten..... Ein sehr bewegendes Buch, von Autorin sehr detailreich und wahrnehmungsstarkes Buch.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Kosovo (allg.), Priština, Wien
Buchdaten
Titel: Die gefrorene Zeit
AutorIn: Kim, Anna
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2008
LeserIn: Leserin
Eingabe: 03.05.2010


Dieses Buch wurde 554 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste